Kunstrasen

Aus Sand wird Kunstrasen
Der PSV soll einen von der Stadt gebauten Kunstrasenplatz erhalten.
Gemäß Prognose unseres Vorstandes soll spätestens im Jahr 2019 der
Platz gebaut werden. Durch diese Maßnahme können wir unsere
Infrastruktur erheblich verbessern und für die Fußballer sowie
Footballer unseres Vereins bessere Spiel- und Trainingsmöglichkeiten
anbieten. Wie die Überschrift bereits erahnen lässt, wird der
Sandplatz zu einem Kunstrasenplatz umgebaut. Die Stadt Flensburg
beteiligt sich mit einer festen Summe an diesem Projekt und der Rest
muss vom Verein aufgebracht werden.
Wir Fußballer möchten somit auch zur Finanzierung beitragen und
haben eine Spendentafel vorbereiten lassen, die sich in unserem
Klubheim befindet. Jeder Spender wird dort eingetragen und besetzt
damit ein Feld unseres Platzes.
Warum ist der Kunstrasenplatz so wichtig für den PSV Flensburg
Der Sandplatz entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen
einer guten Trainings- und Spielmöglichkeit. Gerade in unseren
Breitengraden, in der relativ viel Regen fällt und auch der Winter sich
teilweise lange hinzieht, ist es von Vorteil, wenn ein Kunstrasenplatz
zur Verfügung steht. Auf einem Kunstrasenplatz kann praktisch bei
jeder Witterung unter optimalen Bedingungen gespielt werden.
Außerdem ist die Verletzungsgefahr bei einem Kunstrasen wesentlich
geringer als auf dem jetzigen Sandplatz. Wir glauben ebenfalls daran,
dass der zurzeit etwas stagnierende Mitgliederbestand im Fußball
durch den Kunstrasenplatz einen Aufschwung bekommt.
Insbesondere im Jugendbereich erhoffen wir uns dadurch weitere
Mitglieder.